Potsdamer Klinikclowns e.V.

Ein Augenblick Leichtigkeit

Potsdamer Klinikclowns unterwegs in Brandenburg

Fotografien von Sebastian Höhn

Wanderausstellung

      

35 Fotografien geben Einblicke in unterschiedlichste Momente unserer Arbeit. Über einen Zeitraum von gut einem Jahr begleitete Sebastian Höhn die Potsdamer Klinikclowns bei fünf Visiten im Land Brandenburg, in Krankenhäusern und in einem Pflegeheim für Senioren. Er war bei allen Phasen der Stationsbesuche dabei – von der Ankunft in „zivil“ über das Vorgespräch mit den Schwestern, das Schminken, die Einstimmungsübungen bis zur gemeinsamen Reflexion des Erlebten am Schluss. Motiviert zu dieser freien Arbeit hat ihn vor allem die Frage, wie es die Klinikclowns schaffen, Menschen Freude zu schenken, die sich zum Teil in schweren Lebenssituationen befinden und wenig zu lachen haben. Patienten, die an Krankenbetten oder Rollstuhl gefesselt sind, nach Unfällen oder durch lebensbedrohliche Erkrankungen. Die Momente der Nähe, der kleinen Lichtblicke aber auch der Melancholie interessierten ihn besonders.

 

Carl Thiem Klinikum Cottbus 
14. August bis vs. Anfang Oktober 2018

Galerie des Kreishaus Teltow Fläming
31.Mai bis 3. August 2018
Eröffnung durch Kirsten Gurske, erste Beigeordnete des Landkreises Teltow-Fläming und                                                  Enrico Ukrow, Kaumfmännischer Direktor des DRK-Krankenhauses Luckenwalde

Kliniken Lehnin
Januar 2018 bis Mai 2018

Konzertsaal der Universität der Künste Berlin
18. bis 21. Dezember 2017
Begleitausstellung während Eckart von Hirschhausens
Live-Bühnenprogramm "Endlich!"

Rathaus der Stadt Brandenburg an der Havel
11. Oktober bis 1. Dezember 2017
Eröffnung durch Oberbürgermeisterin Dietlind Tiemann

Staatskanzlei des Landes Brandenburg
30. Juni bis 30. September 2017
Eröffnung durch Staatssekretär Thomas Kralinski, Chef der Staatskanzlei

 

Vorschau:

Landtag Brandenburg
Anfang Juli bis Ende September 2019